Bili-Angebot

Am Ende des sechsten Jahrgangs haben unsere Schüler*innen die Möglichkeit, den bilingualen Schwerpunkt in der SekI anzuwählen. Bei entsprechendem Interesse bilden wir eine „bili-Klasse“ im Jahrgang 7. Auf dem ersten gemeinsamen Elternabend (Ende Jg. 6) werden die Rahmenbedingungen und das jeweilige Klassenlehrerteam vorgestellt. Traditionell unterrichten wir Geschichte und Erdkunde auf Englisch, und je nach Fachlehrer*innen-Einsatz ebenso die Fächer Biologie, PoWi, Physik und/oder Sport. In Absprache mit den interessierten Eltern und Schüler*innen legen wir die Fächerwahl für den bilingualen Unterricht fest. Aus Fachlehrer*innen-Sicht wären die Noten 1-3 im Englisch A-Kurs in der sechsten Klasse ideal, mit viel Motivation hat es aber bisher jede/r in der „bili-Klasse“ geschafft. Geschichte und Erdkunde wechseln sich in der SekI immer epochal ab und werden in dem bilingualen Schwerpunkt immer dreistündig unterrichtet. Durch diese zusätzliche Stunde ist es möglich, die Schüler*innen step for step an Unterricht in der englischen Sprache zu gewöhnen. Sprachliche Fehler wirken sich in den bilingualen Fächern nicht auf die Benotung aus, hier werden ausschließlich – wie sonst auch – die fachlichen und methodischen Kompetenzen sowie die Mitarbeit bewertet.